Welpenaufzucht

Unsere Welpen erblicken bei uns im Schlafzimmer das Licht der Welt und verbleiben für die erste Zeit auch bei uns im Haus. Weil die Mama mit ihren Babies viel Ruhe braucht werden wir vorerst noch keine Besucher empfangen. Wenn sie dann mit ca. drei Wochen ihre Wurfkiste verlassen möchten, können sie nach und nach Zimmer für Zimmer langsam erkunden. Sie lernen von klein auf alle Haushaltsgeräusche kennen und werden so früh wie möglich mit allen Situationen vertraut und auf ein furchtloses Leben vorbereitet. Hier bekommen sie die nötige Ruhe sind aber trotzdem in unser Familienleben voll integriert.
Bald wird ihnen das Haus zu klein und der Forschungsdrang immer größer. Es wird Zeit, wenn das Wetter es erlaubt, nun auch den Garten zu entdecken. Hier steht Ihnen ein sicher eingezäunter Welpenauslauf zur Verfügung, wo ihnen verschiedene Spielmöglichkeiten geboten werden. Sie lernen unterschiedliche Materialien und Untergründe kennen und sie werden durch die vielen unterschiedlichen äußeren Reize motiviert, bestimmte Situationen zu meistern. Später dürfen sie den ganzen riesigen Garten erkunden. Was die Hunde in dieser Zeit lernen ist für ihr ganzes weiteres Leben von großer Bedeutung. Nun freuen wir uns natürlich auch schon auf ihren Besuch, und sie können sich schon mit ihrem Liebling vertraut machen. Mittlerweile bilden sich die verschiedenen Charakteren der kleinen Hunde heraus, und gemeinsam mit ihnen, versuchen wir, für jeden einzelnen Hund den geeigneten neuen Besitzer zu finden.
Die Welpen lernen hier alles was sie für ihr zukünftiges Leben brauchen und werden ideal sozialisiert. Sie lernen Kinder und andere Hunde sowie unsere Katzen, Hasen und Pferde kennen. Ich beobachte die kleinen Welpen genau und versuche jeden Einzelnen in seiner Individualität zu fordern und zu fördern. In der 6. bzw 7. Woche werden sie ans Autofahren gewöhnt, indem sie mit uns kleinere Ausflüge in die nähere Umgebung machen. Geschirr und Leine werden ihnen bei ganz kurzen Spaziergängen vertraut gemacht.
So werden sie bestmöglich auf ihr späteres Leben vorbereitet, und vertrauensvoll gebe ich sie dann in ihre Hände. Jetzt liegt es an Ihnen, die kleinen rohen Diamanten noch zu schleifen und einen guten Aussie aus ihm zu machen, mit dem Sie ein langes, fröhliches Leben Seite an Seite führen können! Der Australian Shepherd hat den " Will to please" also den Willen zu gefallen und ihnen alles recht zu machen, sie müssen nur lernen, ihm liebevoll zu zeigen was sie von ihm erwarten, so dass er es auch versteht, und er wird alles für sie tun und sie glücklich machen!

Unsere Welpen ziehen ab der 9.Lebenswoche zu ihren geeigneten Familien um und sind zu diesem Zeitpunkt tierärztlich untersucht, gechipt, mehrfach entwurmt geimpft und mit dem EU-Pass ausgestattet. Weiteres bekommen sie ein Welpenstartpaket mit ihrem gewohnten Futter für die erste Zeit, ein Halsband eine Leine, ihr Lieblingsspielzeug und ihre Kuscheldecke, mit dem vertrauten Geruch, mit in ihr neues zu Hause. In Ihrer Welpenmappe befinden sich nicht nur Unterlagen des Welpen und wissenswerte Informationen, sondern auch Kopien der ärztlichen Untersuchungen der Elterntiere, sowie Abstammungsnachweis und die Papiere!
Unsere Standard Australian Shepherds haben ÖKV Papiere, unsere Miniatur Australian Shepherds sind MASCA (Miniatur Australian Shepherd Club of America) registriert, da diese in Österreich (noch) nicht als Rasse anerkannt sind.
Das allerwichtigste, was die Kleinen jedoch von mir mitbekommen, ist die Garantie, dass ich all meinen Welpenkäufern immer mit Rat und Tat zur Verfügung stehen werde, wann immer sie meine Unterstützung brauchen! Und gerne würde ich ein Leben lang mit Ihnen in Verbindung bleiben! Deshalb veranstalten wir auch regelmäßig Welpentreffen, wo sich die Welpenkäufer untereinander kennenlernen, austauschen und von den Erfahrungen anderer gegenseitig profitieren können.
Ich wünsche meinen Babies alles Gute in ihrem weiteren Leben und eine liebevolle, verantwortungsbewusste, konsequente Hand die sie durchs Leben führt !

zurück